Aktuelle Grösse: 100%

Aktuelles

Wilhelm-Türk-Preis 2016 wieder an LBC ONC

Im Rahmen der Gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie, die Mitte Oktober 2016 in Leipzig stattgefunden hat, wurde der Wilhelm-Türk-Preis der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (OeGHO) an Dr. Katharina Blatt aus der Arbeitsgruppe von Univ.-Prof. Dr. Peter Valent (Ludwig Boltzmann Cluster Oncology) verliehen.

 

Workshop on Normal and Neoplastic Erythropoiesis 28. April 2017

In collaboration with the Medical University of Vienna and the Vienna Cancer Stem Cell Club (VCSCC), members of the Ludwig Boltzmann Cluster Oncology (LBC ONC) will organize a Workshop dedicated to erythropoiesis in April 2017: ´Normal and Neoplastic Erythropoiesis: From Gene Regulation to Targeted Treatment Concepts’. The meeting will take place in the Lecture Center (Hörsaal-Zentrum – KR21) of the Medical University of Vienna (General Hospital of Vienna – AKH) on Friday April 28, 2017, from 8:00 AM to 7:00 PM. There will be no registration or registration fee.

Jubiläumsfonds des Bürgermeisters der Stadt Wien

Seit vielen Jahren ist bekannt, dass es in diversen myeloischen Leukämien geschlechts-spezifische Risikoprofile gibt und die Prognose sich oft erheblich unterscheidet, wenn man weibliche und männliche Patienten-Gruppen vergleicht. Um die Mechanismen dieses Phänomens zu untersuchen, hat der Ludwig-Boltzmann Cluster Oncology ein Projekt definiert, in welchem leukämische Stammzellen und die Stammzell-Nische untersucht werden sollen. Das Projekt wurde beim Jubiläumsfonds des Bürgermeisters der Stadt Wien beantragt und ist vor Kurzem bewilligt worden.

Comparative Oncology 24. März 2017

Am 24. März 2017 findet im Festsaal der Veterinärmedizinischen Universität Wien das Comparative Oncology Mast Cell Meeting unter dem Motto „Bridging the Gap“ statt.

Nationale und internationale Experten und Expertinnen präsentieren aktuelle Daten zur Entwicklung von neuen Therapien für neoplastische Mastzellerkrankung im Mensch und Hund.

Die Vergleichende Onkologie, auch als Comparative Oncology bekannt, legt vor allem Wert darauf, eine Brücke zwischen der Forschung im Veterinär- und Humanbereich zu schlagen, um synergistische Effekte zu nutzen und dadurch bessere Erkenntnisse zur Therapie der Menschen aber auch der Haustiere zu gewinnen.

Das ganztägige Meeting verbindet Forscher und Forscherinnen aus vielen Disziplinen, angefangen bei der Molekularbiologie bis zur Klinik und soll ein umfassendes Bild der Mastzellforschung, sowie den aktuellen Stand der zielgerichteten Therapie im Veterinärbereich präsentieren.

ASH Meeting Dezember 2016

Anfang Dezember 2016 (3.12.-6.12.2016) fand wiederum das Annual Meeting der American Society for Hematology (ASH) stat, diesmal in San Diego (Kalifornien). Insgesamt wurden 28.000 Teilnehmer gezählt, vor allem Fach-Ärzte/innen, aber auch Grundlagenforscher/innen und Vertreter/innen der pharmazeutischen Industrie. Unter den zahllosen internationalen Experten zeigte sich auch eine starke österreichische Beteiligung mit zahlreichen oralen und Poster-Präsentationen.

Standards and Standardization in Myelodysplastic Syndromes

Vom 1. bis 3. Juli 2016 fand in Wien eine Working Konferenz zum Thema ´Standards and Standardization in Myelodysplastic Syndromes (MDS)´ statt. Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter des Ludwig Boltzmann Clusters Oncology waren an der wissenschaftlichen Gestaltung und an der Organisation dieser wichtigen internationalen Veranstaltung beteiligt. Zahlreiche führende Experten auf dem Gebiet der MDS waren in diesem Meeting vertreten und haben Diagnose-Kriterien und aktuelle Standards in der Diagnostik, Prognostizierung und Therapie der MDS diskutiert.

Ein Durchbruch in der Therapie der fortgeschrittenen Mastozytose und Mastzell-Leukämie

Seit vielen Jahren beschäftigt sich das Team des LBC ONC (Leiter: P. Valent) mit der Entwicklung  von neuen besseren Therapie-Möglichkeiten für Patienten mit fortgeschrittenen Mastozytosen und Mastzell-Leukämien. Diese Erkrankungen galten lange Zeit als therapie-refraktär und weisen eine sehr schlechte Prognose auf (1). Die Lebenserwartung in der Mastzell-Leukämie beträgt in der Regel wenige Monate. Das Cluster-Team um P. Valent untersucht systematisch molekulare Zielstrukturen (Targets) in den neoplastischen Stammzellen dieser Erkrankungen.

Lange Nacht der Forschung

Am 22. April 2016 wurden anlässlich der „Langen Nacht der Forschung“ bereits zum 5. Mal (nach 2008, 2010, 2012 und 2014) die wissenschaftlichen Arbeiten zum Themenkreis Tumor-Stammzellforschung des Ludwig Boltzmann Cluster Oncology (LBC ONC) an breitere Kreise der Bevölkerung vermittelt. Ein Besucherrekord (> 200 Personen) dokumentierte wieder das große Interesse an dieser Veranstaltung. Erstmalig konnte auch eine Führung durch die Laborräume des LBC ONC angeboten werden.

OeGHO- Frühjahrstagung 2016

Die Frühjahrstagung der Österreichischen Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie fand  vom 17.-19. März 2016 in Hofburg Wien statt. Mitarbeiterinnen des Ludwig Boltzmann Cluster Oncology (LBC ONC) waren mit zahlreichen Posters und Vorträgen vertreten. Ein Poster das von Heidrun Karlic in Kooperation mit dem LBI für Osteologie (Arbeitsgruppe von Franz Varga) gestaltet worden ist,  wurde in der „Best Abstracts Session“ auch als Vortrag präsentiert.

Seiten