Projekte

Im LBI HO wurden zunächst vier Projektgruppen gebildet: Myeloide Neoplasmen, Lymphatische Neoplasmen, Melanom und Solide Tumore. Über die Zeit änderte sich der Forschungsfokus und das LBI HO forscht derzeit an drei Projektgruppen: Myeloide Neoplasmen, Lymphatische Neoplasmen, Mastzellneoplasien.

In jeder Projektgruppe wurden 5-6 Projekte formuliert und gestartet. Schwerpunkte sind die immunphänotypische Charakterisierung der unreifen neoplastischen Zellen, die Identifizierung von Zielstrukturen (Targets) auf diesen Zellen und die Bewertung von Wirkungen zielgerichteter Medikamente. Darüber hinaus konnten bei mehreren Erkrankungen die unreifen neoplastischen Zellen (Stammzellen) mittels Durchflusszytometrie angereichert und teilweise in ihrer reinen Form dargestellt werden.

Ziel des Instituts ist es die Wirkung neuer zielgerichteter Krebsmedikamente, die bereits in klinischen Studien oder kurz vor der Anwendung bei Patient:innen untersucht werden, auf das Wachstum unreifer Krebszellen (Krebsstammzellen) in diesen Neubildungen systematisch zu testen. Mehrere Projekte zielen auch darauf ab, die frühen Stadien der Krebsentstehung zu untersuchen. Ein Teil dieser Arbeiten wird in Zusammenarbeit mit dem Hanusch-Krankenhaus durchgeführt.